Küchenhocker für die Küchen(rum)hocker

Letztes Jahr habe ich mit einem ziemlich schönen Stoff meinen alten Stuhl neu aufgepolstert. So weich, so gepolstert – aber was mache ich mit dem alten Küchenhocker? Da die Sitzfläche durch drehen höhenverstellbar ist, taugt er als Tritt nicht sonderlich gut, also: ein weiteres Polster muss her. Wie gut, dass ich noch viel alte Schaumstoffmatratze übrig habe. Von dem schönen Stoff ist noch genug für die kreisrunde Sitzfläche übrig. Weil aber die Schaumstoff-Füllung so dick ist (10 cm) einen Ring daran zu nähen, ca. 7 cm breit. Hocker in arbeit

Also: 1 – das eckige längliche auf links an das Runde auf links
2 – die Sitzfläche etwas rund geschnitten, den Rand etwas abgeflacht
3 – Schaumstoff auf die Sitzfläche geklebt
4 – Bezug umgestülpt (auf rechts) und über das Polster gezogen
5 – Hocker umgedreht, Stoff gespannt festnageln, immer eine Seite, dann gegenüber, dann ein Stückchen weiter, dann gegenüber, usw.
6 – überprüfen, ob irgendwo Dellen sind, die dann korrigieren

Hocker fertigFertig!
Weil das gute Stück für meine Werkstatt-Küche, und somit auch für meinen (ebenfalls gut gepolsterten) Hintern ist, landet dieser Post wie immer gerne bei RUMS.

Advertisements

3 Antworten zu “Küchenhocker für die Küchen(rum)hocker

  1. Pingback: Stuhl gefunden, repariert, gepolstert – sitzt! | SAMMELSURIUM·

Feedback bitte hier!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s