Heißer Reifen

Seit ich Upcycling im Kopf habe, kann ich kaum über die Straße gehen ohne irgendetwas zu finden, was ich bestimmt noch gebrauchen kann. Das ist zuweilen recht peinlich: kürzlich habe ich -nach kurzen Seitenblicken – einen alten Autoreifen nach Hause gerollt. Ehrlich, kleine rundliche Frau schiebt nachts ihr Fahrrad und rollt dabei einen Autoreifen neben sich her.
Nachdem ich das Ding sauber gemacht hatte – das war in der Badewanne gar nicht so schlimm – habe ich es mit dem bereits bekannten hellblauen Lack bemalt.

Der Rest ist eine kurze Geschichte: aus der Rückwand von meinem Kinderkleiderschrank habe ich zwei Kreise ausgeschnitten, aus meiner alten Matratze einen Kreis, aus dem Baumarkt zwei drehende Rollen, ein Stück Holz in der Höhe der Rollen, ein wenig Stoff vom Möbelschweden und ein paar Schrauben. Den Knopf in der Mitte der Sitzfläche habe ich fix selber gemacht, aus eine großen Knopf, einem Stück Draht, etwas Schaumstoff von der Matratzenschnippelei und einer kleinen Ecke vom Stoff. ReifenrollhockertruheEin wenig getüftelt und geschraubt und voilà: die rollende Hockertruhe bereichert jetzt meine kleine Wohnung und beherbergt meine Strickwolle.

Es ist immer noch viel Farbe, Matratze und Brett übrig. Und alte Reifen gibt es leider auch viel zu viele. Ich glaube, das mache ich bald wieder.

Upcycling ist doch großartig, oder? Deswegen geht dieser Post zum Creadienstag und Upcycling-Dienstag.

Advertisements

27 Antworten zu “Heißer Reifen

  1. Wieso bin ich die erste der das gefällt? ich finde die idee klasse! ich habe auch immer upcycling im Kopf und schaue meine ganzen Sachen durch…;)

    Gefällt mir

    • Schön dass es dir gefällt. Irgendwas zum basteln findet sich doch immer, aber wenn man, wie ich manchmal, als Lumpensammlerin rumläuft wirds irgendwann seltsam. Aber egal, es zählt doch ,was dabei rauskommt und der Spaß dabei!

      Gefällt mir

    • Ja, das hoffe ich auch und werde berichten. Ich kann mich dunkel erinnern, dass ich die weiße Lackfarbe teilweise mit Dispersionsabtönfarbe gefärbt habe. Dadurch ist der Lack nicht so pastös und macht einen erstaunlich guten Eindruck. Mal sehen was wird. Alles Liebe!

      Gefällt mir

      • Danke für deinen Kommentar. Der Autoschrotthändler war baff, dass ich nur den Gurt wollte und hat mich durchgewunken, noch besser. Grins.

        Gefällt mir

  2. Eine tolle Idee! Gefällt mir gut. Mein Sohn hat letzthin auch einen Reifen heim gebracht, den er eigentlich mit Erde füllen wollte, aber nicht zum bepflanzen, sondern zum Spielen;-)
    Ich wüsste nun, was damit machen, wenn er ihn nicht mehr will…
    Liebe Grüsse
    Sara

    Gefällt mir

  3. Liebe Julia,
    das Bild von Dir mit dem Autoreifen und dem Fahrrad habe ich wohl noch eine Weile im Kopf, zu schön! Und die Truhe auf Rollen ist der Hit, ein wunderbares Upcycling-Projekt in Reinkultur und Kunst noch obendruff.
    Was freu ich mich, dass Du auch infiziert bist und Dir bei allem die Ideen rauschen, was draus werden könnte.
    Danke Dir sehr für Deine liebe Frage, tatsächlich ist das Leben in Teilen ein bisschen unbarmherzig, aber es klappt schon und gestern war ganz banal ein Ausflug des Kindergartens meines jüngsten Kindes und ich weitestgehend offline.
    Sei geherzt und beste Grüße von Nina

    Gefällt mir

  4. Sehr chic, die Zutaten hab ich auch schon hier. Ich überleg nur dir ganzenzeit wie ich das Kissen stabil am/im Reifen befestige…wie hast du’s denn gemacht? Vielen Dank 🙂

    Gefällt mir

    • Dankeschön, ganz einfach: in die Mitte vom brett und dem Polster habe ich ein Loche gebohrt und den selbstgemachten Knopf mit Draht durchgezogen. Das Polster musste dann nur noch etwas fest geklebt werden. Den Rest Stabilität gibt dann das feste anziehen des Polsterstoffes, da bewegt sich nix!
      Wenn du fertig bis würde ich mich freuen ,wenn du mir einen Link schicken würdest oder mir ein Bild schickst. Viel Spaß dabei und sonnige Grüße, julia

      Gefällt mir

  5. Sieht super aus. Welche Farbe hast du verwendet? Und wie hast du das Holz am Reifen befestigt? Ist das Holz so gross wie die Öffnung? Bin nicht so handwerklich begabt… Vielen Dank

    Gefällt mir

  6. Pingback: …damit nicht alles weg läuft was Beine hat. | SAMMELSURIUM·

  7. Pingback: MuFoMö | Rennhocker mit Stau (-raum) | SAMMELSURIUM·

  8. Pingback: Der Reifenhocker ist gedruckt! | SAMMELSURIUM·

Feedback bitte hier!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s