Der Geist der Flasche – Upcycling Wunderlampe

Nachdem die Etiketten und die Flaschenhälse ab sind, was tun mit halben Flaschen?
Im allgemeinen Kupferrausch, der mich immer noch fest gepackt hat, habe ich die Gläserränder in Kupferlack getaucht, ich glaube der Trendbegriff ist ‚dipping‘. Das sieht klasse aus und macht die gefährlich aussehenden Kanten noch runder. (weil ich die Kanten ja abgeschliffen habe sind sie ja nicht mehr scharf….)gedippt

Als Weihanchtsdeko, Nussschalenbehälter und Duftölverdunster bereits getestet und für gut befunden, heute werden einige zu Kerzen aus gesammelten Kerzenresten – doppeltes Upcycling!

Also, Kerzenreste im Wasserbad erwärmt, Docht in Wachs tränken, am Behälter mittig fixiert und vorsichtig das heiße Wachs in die Gläser gegossen. Ich habe unten an den Docht eine Büroklammer geklemmt, in der Hoffnung dass er mittig und bis unten im Wachs bleibt.

wpid-IMG_20131210_132814.jpggewachster Dochtwpid-IMG_20131210_123413.jpg

Keine Sorge wenn das Wachs krümelig ist oder ein alter Docht drin rumschwimmt, das setzt sich unten fest so dass man es nicht mit in die neue Kerze gießen muss.

wpid-IMG_20131210_132700.jpgwpid-IMG_20131210_134658.jpg

Dieser Post landet bei creadienstag.de und upcycling tuesday.

Advertisements